Weltklasse Phono-Vorstufe        "Die Tonquelle"

 

MM und MC

300 VA Mumetalltrafo - 240.000 Micro Farad. -

Außerordentliche Räumlichkeit, Dynamik, Feinzeichnung, Tiefbass.

6.800 Euro*

Gehäuse schwarz oder Frontplatte silber, Chrom Aufpreis, 450 x 100 x 390 mm, Frontplatte 10 mm massiv,MM-MC umschaltbar, Trafo Mumetall 300 VA, ca. 240.000 MicroFarad, Schaltung Rein Class A

Gehäuse Chrom

700 Euro*

* alle Preise sind empfohlene Richtpreise, inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent

Test: Hifi-Stars 3/2014... Wiedergabe von der analogen LP wieder einen großen Schritt weitergebracht. Vorbildliche Verarbeitung, tolle Leistung.

Test: LP 1/2015... Feuerwerk von Rhythmik und Dynamik

PHONO Reference HD

 

Symphonic Line: Phono-Vorverstärker "Reference HD"

7.400 Euro*

Ausführung mit gleichwertigem zweitem Phonoeingang mit Modulen, Phono MM-MC mit Einstellmöglichkeit.

Gehäuse Chrom

700 Euro*

INFO:

Da Einzelanfertigung, können Ihre individuellen Wünsche berücksichtigt werden.

* alle Preise sind empfohlene Richtpreise, inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent

Presse / Auszüge / Zitate

 

                       

  • ...Klar kämmte der Meister alle Gleichrichterdioden-Listen dieser Galaxis durch, bis er an den aktuell eingesetzten, auffällig dicken Knubbeln hängenblieb.
  • ...Gehen die zwei 400-Watt-Umspanner und die Elkokapazität von 240.000 Mikrofarad beim Endverstärker RG 7 als luxuriös in Ordnung, schlägt das Netzteil der Vorstufe RG 2 dem Fass den Boden aus.
  • ...Die Kapazität der vier Elko-Töpfe addiert sich zu 280.000 Mikro- sprich zu gut einem viertel Farad. Kommen dann noch auf Hochfrequenz spezialisierte, orangene Folien-Kondensatoren und Vor-Ort-Säuberer dazu, kann das Fazit nur lauten: Hier herrscht -von der Musik abgesehen - Ruhe im Schiff.
  • ...Trommelschläge schienen fast die Felle zu gefährden. Und brachte er Abbildungen auf den Punkt, schien es, als finge eine dreidimensionale Sängerin plötzlich freundlich zublinzeln an.
  • Die Symphonic Line, die ihre Vorzüge vor allem auch bei MC-abgetasteten LPs ausspielte, gab sich sagenhaft mitreisend, substanziell, druckvoll und körperhaft. So meldete sieunmissverständlich höchste Ansprüche an.

Image Hifi 4/2012Test:

EndverstärkerRG 7 MK 4:  Es ist immer wieder dieses Gefühl, ganz dabei zu sein... Er sagt die Wahrheit... Sein Herz ist rein......wirkt alles felsenfest miteinander verbunden und verzurrt. Das ist deutsches Handwerk auf höchstem Niveau.

Stereoplay Mai 2011

Test: RG7 MK4: Im Bass bot der RG7 MK4 sogar mehr Struktur und Farbe als der famose ...! Testurteil: Preis/Leistung... sehr gut

analog 03/2010

Kette: Laufwerk RG6Reference, modifizierterTonarm Linn Ekos, Ton-abnehmer RG8 Gold, Vor-stufe RG3 MK4, EndstufeRG1 MK4 und LautsprecherRG5

Wie es sich für eine gute Musikwiedergabekette gehört, steht die Musik sofort im Raum; dreidimensional. Die Lautsprecher sind nicht einzeln zu orten. Das Musikgeschehen spielt sich zwischen und um die Lautsprecher herum ab. Ich führe das darauf zurück, dass die Kette unter Dauerstrom steht und nicht erst vorgeheizt werden muss: Plastizität und Räumlichkeit, wie ich sie bisher in einer Vorführung noch nicht erlebt habe. Mit Camillo Felgen, den ich selber auf Schallplatte besitze geht sprichwörtlich die Post ab. Camillo steht mit seiner wehleidigen, aber sonoren Stimme beim Titel „Warum?" im Raum zum Händeschütteln. Das hat schon was Erhabenes.United Blues Experience in bester Blues-Laune: Rudi Beyer am Kontrabass, Wolfgang Bernreuther's durchdringende und markante Stimme und dazu Bata Kossowskas leidenschaftliches Mundharmonikaspiel - faszinierend und zugleich fesselnd. Als wäre das Trio in Duisburg zu einer Privatvorstellung. Die Vielstimmigkeit der King Singers und die vielen Details, die auf dieser Platte zu hören sind - grandios.

LP Magazin Juni 2009

Der neue RG-2-Reference-Edition-Vorverstärker verfügt über eine sehr gutePhono-MC/MM-Stufe, ein 300-Watt-Netzteil mit Mumetall-Ringkerntrafo und 280.000 Mikrofarad Siebkapazität - das sind Werte, die auch einer ausgewachsenen Endstufe gut zu Gesicht stünden.

Stereoplay Mai 2009

Test: RG2 MK4 Referenz: Nach den ersten Takten Musik machte sich nackte Begeisterung breit. Es war nicht zu fassen: In der Referenzkette entwickelte die SL noch mehr Druck als die viel teurere...Testurteil: Preis/Leistung... überragendTest: RG7 MK4: Im Bass bot der RG7 MK4 sogar mehr Struktur und Farbe als der famose ...Testurteil: Preis/Leistung... sehr gut Fazit: Die SLs klingen phänomenal.Johannes Maier (Redakteur): ...Bei den Symphonic Line-Amps blieben selbst abgebrühten Testern die Münder offen stehen. Wer diese Verstärker hört, kann wahrscheinlich nicht mehrvon ihnen lassen.

Extreme Audio VideoGriechenland 3/2001

Test: Klangquelle und RG 7 ... Die perfekte Balance - du fühlst sie - jetzt und total...

Image HiFi 2/1999

Test RG 1 u. RG 2... gibt es weit ausgeleuchtete Dimensionalität, Impulse ohne hörbare Ein- und Ausschwingvorgänge und eine schillernde Klangfarbenpracht, wie sie nur die absolute Topelite wiedergeben kann.

Sound Griechenland 2/1998

Test RG 7. Die Basswiedergabe gehört zum Feinsten, das ich jemals gehört habe... Großartiger Rhythmus, die Musik ist schneller als gewohnt - oder sind alle anderen Verstärker zu langsam? Wundervoll!

Stereophile USA 11/1995

Kraft 400 Class A Endverstärker: Zeit, kohärente Phase und Energie-Verteilung im Frequenzgang. Definiert den klanglichen Maßstab!

Stereo 10/1992

Test Vor- und Endverstärker RG 2 u. RG 11... Dreidimensionalität und prikkelnde Atmosphäre... Note: Exzellent - alle drei Sterne.

Stereophile USA 2/1992

Test Endverstärker RG 7: Ich kann mich an keinen anderen Transistorverstärker erinnern, der das Herzstück der Musik besser wiedergibt. ...und glauben Sie mir - ich habe alle gehört!... the RG 7 is a solid state killer. (Dick Olsher)

Hifi Vision 12/1991

Test Vor- und Endstufe RG 1 u. RG 2: »Impulsivität«, ungetrübter Musikgenuß...Wer mit der Vor- und Endstufe nicht zufrieden ist, der hat sie nicht verdient, Basta. Für Genießer, die abends bei einem Glas Wein auf der Symphonic Line wandeln.

Hifi Exclusiv 4/1988

Test Vor- u. Endstufe RG 1 u. RG 2: Beeindruckende Dynamik und Räumlichkeit

Stereoplay 04/1987

Test Mono Endverstärker RG 4...in erhaben ruhiger Abbildung noch plastischere, monumentalere Klangfiguren in der Stereoperspektive.

Kraft     250 / 300

Class A

Klang

absolute Weltklasse